Elektrisch unterwegs in München


 
Aufsitzen, Gas geben und das Leben genießen: Die Münchner Firma Govecs stellt seit 2009  leistungsfähige und robuste strombetriebene Rollern für den Endverbraucher aus europäischer Produktion her. Unterwegs in München mit einem 50 ccm E-Roller mit wechselbarer Batterie.


Emissionsfreie E-Roller ermöglichen Privatnutzern schon heute eine zeitgemäße, nahezu geräuschlose Möglichkeit der Fortbewegung, die Spaß und Technikfreude mit umweltbewusstem Fahren verbindet.

Die Reichweite des leistungsstärksten Modells liegt bei bis zu 100 Kilometern. Je nach Leistungsklasse fahren die Roller 45 bis 85 km/h schnell.

Die Produktion erfolgt im modernen Entwicklungszentrum in Breslau in Polen. Die wichtigsten Absatzmärkte sind die Benelux-Länder, Deutschland, Frankreich und Spanien.

Die Elektroroller von Govecs wurden 2013 zum dritten Mal in Folge mit dem "European e-Scooter of the Year" Award ausgezeichnet, der alljährlich auf der belgischen Rennstrecke Zolder verliehen wird. Zum zweiten Mal in Folge konnte das Unternehmen 2012 den eCarTec Award entgegennehmen.

Govecs bietet acht Rollertypen in zwei Serien und verschiedenen Leistungsklassen an. Die GO! S-Serie steht für sportliche Roller, die GO! T-Serie für die Transportvariante.

Der GO! S1.3 gehört zur 50 ccm-Klasse. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 45 km/h, die Reichweite beträgt 30 bis 50 km. Um ihn zu fahren, benötigt man den PKW-Führerschein Klasse B oder Führerscheinklasse AM für Kleinkrafträder (ab 16 Jahren).




Der GO S! 1.4 ist ebenfalls in der 50 ccm-Klasse bis 45 km/h angesiedelt, verfügt zusätzlich über eine herausnehmbare, 15 kg leichte Lithiumbatterie. Er kann damit sowohl „on-board“ als auch „off-board“ geladen werden. Ein erneutes Laden der Batterie ist je nach Fahrweise nach 30 bis 50 km notwendig. Fahrerlaubnis mit PKW-Führerschein Klasse B oder Führerscheinklasse AM für Kleinkrafträder (ab 16 Jahren).

Der GO! S2.4 ist ein Hochleistungsroller mit hohen Leistungswerte, aber noch in der 50 ccm Klasse angesiedelt. Er ist auch in der Ausführung 25 km/h erhältlich. Seine Reichweite beläuft sich auf 60 bis 100 km. Fahrerlaubnis: PKW-Führerschein Klasse B oder Führerscheinklasse AM für Kleinkrafträder (ab 16 Jahren).

Als 125 ccm vergleichbares Motorrad wird der GO! S3.4 zugelassen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 83 km/h. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h ist ein erneutes Laden nach 50 bis 70 km notwendig. Zur Fahrerlaubnis benötigt man den A1-Führerschein für Krafträder.



Wie wird ein e-Roller geladen? Ein Batterie-Management-System lässt den Fahrer jederzeit den Batteriestatus ablesen. Ist die Batterie leer, kann sie über ihr bereits eingebautes Ladesystem einfach und problemlos an jeder haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen werden.

 


Die Batterien können risikolos zwischendurch geladen werden, ein Memory-Effekt ist nicht zu befürchten. Nach zwei Stunden am Netz ist die Batterie zu rund 85 Prozent aufgeladen. Ihre Lebensdauer liegt bei 50.000 Kilometern.

Der Wechselstrommotor mit Riemenantrieb ist im Vergleich zum herkömmlich verbauten Radnabenmotor äußerst robust und wartungsarm.




Unser Fazit zum Test des GO S! 1.4

Es fällt auf, dass Govecs seine e-Roller von Grund auf für den Elektroantrieb konzipiert hat. Der tiefe und mittig gelagerte Schwerpunkt macht den GO S! 1.4 wendig und sicher.

Die maximale Geschwindigkeit von 45 km/h war ausreichend, um auch in einer Großstadt wie München zügig in Verkehr mitzufahren, außer natürlich am Mittleren Ring, wo die Tunnel für Roller der 50 ccm-Klasse gesperrt sind.

Außerdem schöpft der Elektroroller von der ersten Sekunde an sein volles Drehmoment aus und beschleunigt beim Anfahren prompt und ohne Verzögerung.



Die Lithiumbatterie ist mit 15 kg relativ leicht und wird einfach herausgenommen, um auch in der Wohnung mit einem zusätzlichen Ladegerät an einer haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen zu werden. Ansonsten wir der e-Roller über das 5 Meter lange Stromkabel, welches im Stauraum ist, aufgeladen. Wann es Zeit für einen Ladevorgang ist, zeigt das digitale Display. Hier lässt sich auch der Status der Batterie ablesen.

Bequem ist die Sitzbank und bietet ausreichend Platz für zwei Passagiere. Der Stauraum unter der Sitzbank hat 10 Litern und ist auch Helmfachablage.




Technische Daten der GO S! 1.4:

Höchstgeschwindigkeit 45 km/h, Reichweite 30 - 50 km, vorne und hinten hydraulische Scheibenbremse, Reifen 130/60-R13, vorne und hinten, Frontgabel Hydraulische Telegabel, Hintere Federung Mono Einarmschwinge,

Batterie wechselbares Lithium-Pack, ca. 1,5 kWh, Spannung 72 Volt, Gewicht Batterie ca. 15 kg, Batterie (erwartete Lebensdauer) 50.000 km, 72 V on board Ladegerät (off board Ladegerät optional), Ladezeit 2 – 3 h, ca. 1 h bis 80% Ladekapazität,

Bürstenloser, PMAC-Motor mit Riemenantrieb, Drehmoment 54 Nm, Gewicht ca. 100 kg, Radstand 1.300 mm, Sitzhöhe 790 mm, Stauraum 10 Liter, Zuladung 2 Personen / 150 kg, Garantie 24 Monate, Zero Emissionen.

Den Roller gibt es in der Grundfarbe "ghost white" und korrespondierenden Applikationen in "sky blue" ab 4.995 Euro inkl. Mwst., als Modell GO! S1.3 ohne wechselbare Batterie für 3.995 Euro .

Mehr Info und Vertragshändler bei GOVECS GmbH, Grillparzerstr. 18, 81675 München, www.govecs.com